full spectrum healing in der abenddämmerung

Auch das Energie-System Full Spectrum Healing wurde vom dänischen Reiki-Lehrer Ole Gabrielsen gechannelt. Die Erweiterung und „Fortsetzung“ von Full Spectrum Healing ist Full Spectrum Light.
Ich selbst hatte das Glück, Gabrielsen durch meine Kontakte zu Reiki-Lehrern kennenzulernen.

Voraussetzung für die Energie Full Spectrum Healing ist mindestens Usui-Reiki 1. Grad oder Kundalini-Reiki 1. Grad.

Vorher könnte die Energie zu stark sein bzw. sind die „Energiekanäle“ zu schwach, um diese
Energie zu fokussieren und zu halten. FSH wird in 3 Einweihungen/Grade übertragen.


Was genau ist Full Spectrum Healing?

FSH ist Engelenergie. Das heißt, dass der Praktizierende während der Arbeit mit FSH mit den
Engeln (und auch Meistern) in Kontakt steht und deren Energien „channelt“.
Für mich ist FSH ein Zusammenschluss mehrerer Engelenergien, wobei jedes Lichtspektrum von einer Engelenergie abgedeckt wird.
Mir erscheint FSH bei Behandlungen als rein weißes Licht, das auch golden werden kann – es ist eine wunderschöne Energie und sehr beruhigend.

FSH ermöglicht Blockaden und Muster der Gegenwart und Vergangenheit aufzulösen. Besondere
Erfahrungen habe ich bei chronischen Schmerzen gemacht, die bei Klienten innerhalb von Minuten
besser werden und sogar gänzlich geheilt werden können. Hinsichtlich energetischer Schmerztherapie ist Full Spectrum Light sogar noch effektiver.
Auch bei der Integration innerer TeilPersönlichkeiten (z.B. inneres Kind) ist FSH bestens geeignet.
Es ist wunderbar mit Usui-Reiki und anderen Systemen kombinierbar, aber auch als selbständiges
System sehr effektiv.

Kosten: insgesamt 50 Euro